Aktuelles

Kultur hilft Kultur

Aktuelles vom 04.04.2022

copyright @Kulturrat NRW
copyright @Kulturrat NRW

Die Plattform Kultur hilft Kultur ist eine Initiative des Kulturrats NRW und soll geflüchteten Künstler*innen und Kulturschaffenden aus der Ukraine helfen, sich im Kulturleben von Nordrhein-Westfalen zurechtzufinden. In der Informationssammlung finden Sie Hinweise und Links zum Kulturleben in NRW, die Ihnen erste Kontakte, Netzwerke und Anlaufstellen nennen. Hier finden Sie außerdem weiterführende Links zu u.a. spartenspezifischen Hilfsportalen. Auf der Anzeigenplattform können konkrete Angebote und Gesuche von Privatleuten und Organisationen gesichtet und selbstständig eingestellt werden.

Bilder:
copyright @Kulturrat NRW
Für redaktionelle und private Zwecke bieten wir Ihnen unsere Bilder kostenlos zum Download an.
Bei sonstigen Verwendungszwecken bitten wir um Rücksprache. Nutzungsrecht sowie Copyright bleiben bei der RheinEnergie AG.
Folgende Quelle ist bei der Veröffentlichung von Bildmaterial anzugeben: RheinEnergie AG.



Weitere Meldungen:

Ukrainehilfe - Gemeinsames Statement der RheinEnergieStiftungen

Aktuelles vom 14.03.2022

Die drei RheinEnergieStiftungen bieten innerhalb ihrer jeweiligen Förderprogramme auch Hilfestellungen für Betroffene und Geflüchtete des Ukraine-Krieges an. Kurzfristige Unterstützungen können von Trägern z.B. über die jeweiligen Stiftungstöpfe angefragt werden, aber auch in den regulären Projektförderungen wird die Kriegssituation mit ihren humanitären Auswirkungen in den Blick genommen, soweit es die satzungsgemäßen Ziele ermöglichen. In Kürze werden die Stiftungen zudem auf Netzwerke und Hilfsportale, die in der Förderregion wirksam sind, aufmerksam machen.

Mehr erfahren

Mehr als eine Million Euro für soziales Engagement, Innovation, Forschung und kulturelle Vielfalt in Köln und der Region - Fördergeldvergabe der RheinEnergieStiftungen

Aktuelles vom 14.12.2021

Die drei RheinEnergieStiftungen haben in ihren Herbstsitzungen mehr als eine Million Euro zur Förderung von sozialen, wissenschaftlichen und kulturellen Projekten in Köln und der umliegenden Region bewilligt. Mit Anschubfinanzierungen werden so innovative Ideen umgesetzt, das kulturelle Leben in Köln und im Umland gestaltet und gesellschaftlichen Herausforderungen begegnet.

Mehr erfahren

GEMEINSAM WIRKEN

Veröffentlichung des neues Kurzfilms der drei RheinEnergieStiftungen und neuer Jahresbericht 2019

Unter dem Motto GEMEINSAM WIRKEN gibt der neue Stiftungsfilm nicht nur Eindrücke über die Fördertätigkeit der drei Stiftungen. Sie präsentieren sich hiermit auch gut vernetzt und immer nah an den Menschen aus Köln und der Region. Der Film nimmt darüber hinaus Bezug auf die Themen, mit denen wir uns in Zukunft besonderes beschäftigen wollen.

Zudem freuen wir uns, Ihnen den Jahresbericht der Stiftungen 2020 präsentieren zu können, der in einem neuem Gewand und  erstmals gebündelt für alle drei Stiftungen erscheint.

In bewährter Manier stellt der Jahresbericht ausgewählte Projekte aus der Förderpraxis der drei Stiftungen vor. Ein besonderes Augenmerk legt der Bericht auf das im Jahr 2019 initiierte Projekt DU BIST BOCKLEMÜND – WERKSTADT 829, mit dem die Stiftungen unter der Marke GEMEINSAM IM QUARTIER ihr erstes stiftungsübergreifendes Projekt zur Stärkung des Zusammenhalts im Quartier gestartet haben. Hier geht es zur Pressemitteilung.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Anschauen und bei der Lektüre!


Die RheinEnergieStiftungen und Corona

Die aktuellen Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen uns alle und vor allem auch gemeinnützige Organisationen, ihre haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, Selbstständige und freischaffende Künstler*innen vor große Herausforderungen. In den letzten Wochen haben die Stiftungen zahlreiche Anfragen von Projektpartnern erreicht, wie mit Termin-Ausfällen, Laufzeiten u.ä. umzugehen sei. Sie zeichnen ein Bild von den aktuellen Hürden und Schwierigkeiten im Zuge der Krise. Doch es erreichen uns auch hoffnungsvolle Beispiele dafür, wie Projekte in diesen Zeiten aufrechterhalten bzw. fortgeführt werden können. Dazu gehören z.B. digitale Angebote oder alternative Hilfsangebote, die bei der Bewältigung der Krise unterstützen.

Bei Fragen zur Projektfortführung oder Berichterstattung oder auch zu möglichen Anpassungen bzw. Alternativangeboten sind die Stiftungen jederzeit ansprechbar. Melden Sie sich gerne per E-Mail oder telefonisch , wenn Sie Klärungsbedarf bezüglich einer schon bestehenden Förderung haben. Auch bei Fragen zu einem neuen Projektvorhaben oder einer Antragstellung zum 31. August 2020 sind wir jederzeit ansprechbar.

Unser Dank gilt allen Organisationen und Personen, die sich jetzt mit großem Engagement für die Menschen in Köln und der Region einsetzen!

Ihr RheinEnergieStiftungen-Team